Beschwerdemanagement (gemäß § 17 VersVermV)
der Einzelfirma „Manuel Stöcker – Versicherungsmakler“
im Folgenden „Vermittler“ genannt: 

1. Der Vermittler führt ein Beschwerderegister. 

2. Eine Beschwerde kann schriftlich oder mündlich durch den Beschwerdeführer oder dessen Vertreter eingereicht werden. 

3. Der Beschwerdeführer erhält eine Bestätigung der eingereichten Beschwerde und wird über das weitere Verfahren unterrichtet. 

4. Die Bearbeitung der Beschwerde erfolgt kurzfristig – da der Vermittler jedoch als Einzelunternehmer tätig ist, kann sich die Bearbeitung bei Abwesenheit des Vermittlers (z.B. Urlaub) bis zu 3 Wochen hinziehen. Die Bearbeitung erfolgt zügig, rechtlich korrekt, fair und effizient, datenschutzrechtliche Anforderungen werden berücksichtigt und erfüllt. Die Beschwerde wird umfassend geprüft, dem Beschwerdeführer wird unverzüglich in verständlicher Sprache geantwortet. Soweit es zu Verzögerungen kommt, wird hierüber und über die Gründe der Beschwerdeführer informiert. 

5. Falls eine Beschwerde an eine externe Stelle (z.B. an einen Versicherer) weitergeleitet werden muss, wird der Beschwerdeführer darüber informiert. 

6. Mögliche Interessenkonflikte bei der Bearbeitung werden tunlichst vermieden, ansonsten werden diese identifiziert und gemanagt. 


Soweit rechtlich möglich, werden folgende Daten erfasst:
– Gegenstand der Beschwerde und der Versicherungszweig auf den sich die Beschwerde bezieht
– Stammdaten des Beschwerdeführers- Daten zum Eingang und zur Bearbeitung der Beschwerde
– Ergebnis des Verfahrens