Informationspflichten gemäß VersVermV (i.V.m. §34 d. GewO) sowie Anbieterkennzeichnung gemäß Teledienstegesetz (TDG), Informationen zum Herausgeber / Anbieter und inhaltlich Verantwortlichen dieser Internetseite sowie verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 18 Abs. 2 MStV:

Manuel Stöcker
Kolberger Weg 3
30900 Wedemark
Tel.: (05130) 373418
E-Mail: Makler.Stoecker@gmail.com

Registrierungsnummer:  D-95UX-KLD2Q-16 

Berufsbezeichnung:
Versicherungsmakler mit Erlaubnis gemäß § 34d Abs. 1, Nr. 2 Gewerbeordnung; verliehen in der Bundesrepublik Deutschland. 

Grundlage der Beratung und Vermittlung:
Dem Mandanten/Kunden wird vom Vermittler hiermit mitgeteilt, auf welcher Grundlage die Beratung und Vermittlung eines Vertrages erfolgt:
Der Vermittler erhält für die Vermittlung eine Courtage/Provision von dem Produktanbieter/Versicherer. Der Vermittler kann mit dem Kunden zusätzlich einen gesonderten Vertrag – Servicevereinbarung – über eine vermittlungsunabhängige zusätzliche Service-Vergütungspauschale schließen, die der Kunde an den Vermittler zu bezahlen hat. 

Berufsrechtliche Regelungen:
– § 34d Gewerbeordnung (GewO)
– §§ 59 – 68 Gesetz über den Versicherungsvertrag (VVG)
– Verordnung über die Versicherungsvermittlung- und -beratung (VersVermV)
Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden. 

Gewerbeerlaubnis nach § 34d Abs. 1 Gewerbeordnung als Versicherungsmakler erteilt; zuständige Aufsichtsbehörde und Berufskammer:
Industrie- und Handelskammer Hannover, Schiffgraben 49, 30175 Hannover
Tel.: 05 11/31 07 – 0, Fax: 05 11/31 07 – 3 33, E-Mail: info@hannover.ihk.de
www.hannover.ihk.de 

Zuständige Registerstelle zur Überprüfung der Eintragung:
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.,
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Telefon (0 180) 60 05 85 0 (Festpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)
Fax (0 30) 20308-1000, E-Mail vr@dihk.de
http://www.vermittlerregister.info oder http://www.vermittlerregister.org

Schlichtungsstellen zur außergerichtlichen Streitbeilegung gemäß §42k Versicherungsvertragsgesetz:
Versicherungsombudsmann e.V. – Postfach 08 06 32 – 10006 Berlin – www.versicherungsombudsmann.de
     Tel. 0800 3696000, Telefax 0800 3699000, E-Mail beschwerde@versicherungsombudsmann.de
Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherungen – Glinkastr. 40 – 10117 Berlin – www.pkv-ombudsmann.de
     Tel. 0800 2550444, Telefax 030 20458931, E-Mail ombudsmann@pkv-ombudsmann.de
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) – Graurheindorfer Str. 108 – 53117 Bonn
     Tel. 0228 41080, Telefax 0228 410862299, E-Mail schlichtungsstelle@bafin.de
     weitere Informationen unter: www.bafin.de/schlichtungsstelle

Ich bin verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor dem Versicherungsombudsmann teilzunehmen. Im Übrigen bin ich weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Online-Streitbeilegung via EU
https://webgate.ec.europa.eu/odr

Information gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) / Ombudsmann:
Ich bin verpflichtet, vorgenannte Schlichtungsstellen in der Erstinformation zu benennen. 

Für meine Vermittlungstätigkeit besteht eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung gemäß § 34d der Gewerbeordnung in Höhe der gesetzlichen Mindestdeckungssumme. 

Mein Unternehmen hält keine direkte oder indirekte Beteiligung an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens. Umgekehrt hält auch kein Versicherungsunternehmen oder Mutterunternehmen eines Versicherungsunternehmens eine direkte oder indirekte Beteiligung an den Stimmrechten oder am Kapital meines Unternehmens.

Informationen über Nachhaltigkeitsrisiken bei Finanzprodukten

Was sind Nachhaltigkeitsrisiken?
Als Nachhaltigkeitsrisiken (ESG-Risiken) werden Ereignisse oder Bedingungen aus den drei Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) bezeichnet, deren Eintreten negative Auswirkungen auf den Wert der Investition bzw. Anlage haben könnten. Diese Risiken können einzelne Unternehmen genauso wie ganze Branchen oder Regionen betreffen.

Was gibt es für Beispiele für Nachhaltigkeitsrisiken in den drei Bereichen?

Umwelt: In Folge des Klimawandels könnten vermehrt auftretende Extremwetterereignisse ein Risiko darstellen. Dieses Risiko wird auch physisches Risiko genannt. Ein Beispiel hierfür wäre eine extreme Trockenperiode in einer bestimmten Region. Dadurch könnten Pegel von Transportwegen wie Flüssen so weit sinken, dass der Transport von Waren beeinträchtigt werden könnte.

Soziales: Im Bereich des Sozialen könnten sich Risiken zum Beispiel aus der Nichteinhaltung von arbeitsrechtlichen Standards oder des Gesundheitsschutzes ergeben.

Unternehmensführung: Beispiele für Risiken im Bereich der Unternehmensführung sind etwa die Nichteinhaltung der Steuerehrlichkeit oder Korruption in Unternehmen.

Information zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratungstätigkeit (Art. 3 TVO)
Um Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratung einzubeziehen, werden im Rahmen der Auswahl von Anbietern (Finanzmarktteilnehmern) und deren Finanzprodukten deren zur Verfügung gestellte Informationen berücksichtigt. Anbieter, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen haben, werden ggf. nicht angeboten. Im Rahmen der Beratung wird ggf. gesondert dargestellt, wenn die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsrisiken bei der Investmententscheidung erkennbare Vor- bzw. Nachteile für den Kunden bedeuten. Über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Anbieters informiert dieser mit seinen vorvertraglichen Informationen. Fragen dazu kann der Kunde im Vorfeld eines möglichen Abschlusses ansprechen.

Information zur Berücksichtigung nachteiliger Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (Art. 4 TVO)
Im Rahmen der Beratung werden die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigt. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen zu ihrer Nachhaltigkeit und ggf. der Nachhaltigkeit des jeweiligen Finanzproduktes. (Zurzeit kann eine Berücksichtigung auf Grund sich aufbauender, aber aktuell noch ggf. rudimentärer Informationen durch die Anbieter lediglich bedingt erfolgen.)

Informationen zur Vergütungspolitik bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken (Art. 5 TVO)
Die Vergütung für die Vermittlung von Finanzprodukten wird grundsätzlich nicht von den Nachhaltigkeitsrisiken beeinflusst. Es kann vorkommen, dass Anbieter die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionen höher vergüten. Wenn dies dem Kundeninteresses nicht widerspricht, wird die höhere Vergütung angenommen.

Haftungshinweis:
Ich habe den Inhalt der Internetseiten mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann ich keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernehmen. Daher sind alle auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Informationen unverbindlich. Ich habe auf meinen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Ich betone ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten, soweit diese rechtswidrig sind. Deren Inhalte mache ich mir nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meinen Seiten ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links/Verweise/Banner führen. 

Bildnachweise:
Hannover_14 © Denis Lochte – Fotolia.com
100% Service und Beratung © Coloures-pic – Fotolia.com
Optimieren12 © THesIMPLIFY – Fotolia.com
stempel daumen hoch jetzt termin vereinbaren © mopsgrafik – Fotolia.com
tarife vergleichen geld sparen onlinevergleich © mopsgrafik – Fotolia.com
Service 26b © Fiedels – Fotolia.com
JETZTvergleichen12 © THesIMPLIFY – Fotolia.com