Wer im Alter finanziell nicht im Regen stehen möchte, sollte rechtzeitig vorsorgen.

Das Rentenniveau wird bis 2030 auf nur noch 43 Prozent des durchschnittlichen Nettogehalts sinken. Die gesetzliche Rente allein wird dann für die meisten nicht mehr reichen, um den Lebensstandard zu halten. Darum ist private Vorsorge unverzichtbar. Doch dabei kann vieles schiefgehen. Lesen Sie hier, welche 7 Fehler Sie bei der Altersvorsorge unbedingt vermeiden sollten. mehr …